Niendorf und Timmendorfer Strand entdecken

Niendorf an der Ostsee entdecken

Niendorf an der Ostsee zählt bereits seit vielen Jahren zu einem der beliebtesten Urlaubsorte der deutschen Ostseeküste. Dieser kleine Ort an der Lübecker Bucht bietet Ihnen nicht nur die Chance, Ihre Ferien oder einen Kurzausflug direkt am Meer zu verbringen. Darüber hinaus finden Sie in der Region eine ganze Reihe von abwechslungsreichen Möglichkeiten, um Ihre Freizeit zu gestalten. Dabei gibt es sowohl Angebote für Familien mit kleinen (und größeren) Kindern als auch tolle Ausflüge für Paare oder für Senioren. Ein Urlaub in Niendorf an der Ostsee lohnt sich das ganze Jahr über.

Niendorfs Entwicklung zum beliebten Ostseeheilbad

Niendorf an der Ostsee liegt rund drei Kilometer östlich von Timmendorfer Strand. Zu dieser Gemeinde gehört Niendorf als Ortsteil bereits seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Rund vier Kilometer südöstlich des Ortes liegt Travemünde, das Zentrum der alten Hansestadt Lübeck ist rund 15 Kilometer entfernt.

Der Tourismus hat ein Niendorf eine lange Tradition: Schon im Jahr 1890 verbrachten hier mehr Kurgäste ihren Urlaub als in Travemünde. Der Bau der mehr als 200 Meter langen Seebrücke erfolgte im Jahr 1909, von dort aus konnten Urlauber ganz leicht an Bord der immer zahlreicher werdenden Bäderschiffe gehen. Kurz nach dem Beginn des Ersten Weltkriegs kam mit dem Musikpavillon am Strand ein weiterer Anziehungspunkt für Touristen hinzu. Seit 1954 ist Niendorf zudem Ostseeheilbad, daher gibt es hier viele Gesundheitseinrichtungen für Kuren und Rehabilitation. Niendorf gilt heute als beschaulicher Urlaubsort, der vor allem bei Familien sehr beliebt ist.

Entdecken Sie Niendorfs Strand und Promenade

Eine der beliebtesten Attraktionen in Niendorf ist natürlich der rund zwei Kilometer lange und bis zu 40 Meter breite Sandstrand. Direkt dahinter können Sie über die Promenade bummeln, wo Sie unter anderem eine ganze Reihe von gastronomischen Betrieben, aber auch kleine Geschäfte finden. Dort liegen auch das Meerwasserhallenbad sowie das Haus des Kurgastes. Die Seebrücke, ebenfalls direkt am Strand gelegen, wurde erst vor kurzem grundlegend renoviert und umgebaut. Nach den Baumaßnahmen wurde sie am 14. Juni 2014 offiziell eingeweiht, insgesamt ist das Bauwerk jetzt 185 Meter lang.

Sehenswürdigkeiten in und um Niendorf, die Sie nicht verpassen sollten

Die wichtigste Attraktion im Zentrum ist sicher der Yacht- und Fischereihafen. Zwischen Mai und Oktober wird dort immer am ersten Sonntag des Monats der Fischmarkt abgehalten. Im Süden von Niendorf befindet sich der Hemmelsdorfer See, etwa auf halber Strecke zwischen dem Ort und dem See liegt zudem ein sehenswerter Vogelpark mit der größten Sammlung lebender Eulen weltweit. Bei der Ortschaft Brodten, östlich von Niendorf gelegen, finden Sie das Brodtener Ufer, eine mehr als vier Kilometer lange und bis zu 20 Meter hohe Steilküste. Von hier aus genießen Sie einen wunderschönen Blick über die Ostsee, darüber hinaus gibt es sehr gut ausgeschilderte Wanderwege für ausgedehnte Spaziergänge in dieser Gegen.

Action, Abenteuer und Sehenswertes in der Lübecker Bucht

In der gesamten Region finden sich eine ganze Reihe von Attraktionen für ganz verschiedene Urlaubertypen. In Timmendorfer Strand liegt beispielsweise das Sea-Life-Aquarium, in dem Sie einen Blick unter die Meeresoberfläche wagen können. In Sierksdorf befindet sich der Hansa-Park, Deutschlands einziger Freizeitpark, der direkt am Meer liegt. Die Lübecker Altstadt, die bereits seit vielen Jahren zum Welterbe der UNESCO zählt, ist ebenfalls einen Ausflug wert. Dort gibt es eine zahlreiche alte Häuser und kleine Gassen, außerdem finden Sie dort eine Reihe von Museen, in denen Sie mehr über die Geschichte der Stadt und der Region erfahren. Auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen haben Sie ebenfalls die Gelegenheit, die sanfte Hügellandschaft im Hinterland der Ostsee zu erkunden.